Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Kontakt

SCORE 4U
Marketing Beratung Kommunikation
Karl-Schäfer-Str. 8
64625 Bensheim

T +49 (0)62 51 . 77 06 750
F +49 (0)62 51 . 77 06 749
E info@score-4u.de
www.score-4u.de

Dritte Spalte

Was wir machen?

  • Werbung
  • Promotion, POS- & Handelsmarketing
  • Direkt- & Dialogmarketing
  • Internet & Co.
  • Marketingberatung

Regionen

Die Marketing- und Werbeagentur SCORE 4U ist nur wenige Minuten von Ihnen entfernt. Regionale Schwerpunkte  sind Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg. Zum Beispiel in den Großräumen Aschaffenburg, Bensheim (Bergstraße), Darmstadt, Gießen, Frankfurt, Fulda, Heidelberg, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kassel, Ludwigshafen, Mainz, Mannheim, Offenbach, Rüsselsheim, Stuttgart, Viernheim, Weinheim, Wetzlar, Wiesbaden, Worms ... oder dort in Deutschland, wo Sie Beratung und Umsetzung für Marketing und Kommunikation brauchen.

Marketing outsourcing

SCORE 4U entlastet und unterstützt bestehende Marketing-Teams oder Unternehmen, die nicht über eine eigene Marketingabteilung verfügen ...

>>> Mehr

Marketingtools für kleine und mittlere Unternehmen

Oftmals bleiben kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) substanzielle Marketingtools verwehrt, weil sie einfach zu ...

>>> Mehr

Promotor, Messehostess, Trainer ... gesucht?

Sie brauchen Promotoren, Fachberater, Trainer, Merchandiser, Hostessen ...? Bei uns finden Sie das passende Personal.

>>> Mehr

Inhalt Mitte

Hauptinhalt

.

Marketing-Lexikon: Q wie ...

Bitte klicken Sie den jeweiligen Anfangsbuchstaben Ihres Fachbegriffs:

A    B    C    D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


Quadratischer Punkt
Bei der Rasterung unterscheidet man verschiedene Punktformen. Neben dem quadratischen Punkt gibt es noch den runden und elliptischen Punkt. Die Wahl der Punktform ist mitunter wichtig um das Zusammenlaufen der benachbarten Rasterpunkte ab einer bestimmten Punktgröße (Tonwert in Abhängigkeit der Rasterweite) positiv zu beeinflussen.

Quadratwurzelgesetz der Aufmerksamkeitswirkung
Begriff, der in der Frühphase der Werbeforschung von Theodor König (geb. 1926 und nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Gründer der König-Brauerei) geprägt wurde. Man geht dabei von der Annahme aus, dass die Aufmerksamkeit gegenüber einem Werbemittel proportional zur Quadratwurzel seiner Flächenausdehnung variiert. Eine große Anzeige zeigt gegenüber einer kleinen Anzeige eine entsprechend größere Wirkung.

Qalität
Gesamtheit von Eigenschaften und Merkmalen eines Produktes (bzw. einer Dienstleistung) oder einer Tätigkeit,die sich auf deren Eignung zur Erfüllung gegebener Erfordernisse bezieht.

Qualitative Analyse
Im Rahmen von quantitativen Analysen werden messbare Daten erhoben, deren Auswertung über statistische Verfahren erfolgen kann. Demgegenüber erfassen qualitative Analysen Daten, die metrisch nicht unterscheidbare Eigenschaften von Phänomenen, Gefühlen oder Begriffsinhalten beschreiben. Eine Erhebung der Daten erfolgt daher auch nicht in standarisierten Fragebögen, sonder durch Interviews, Gruppendiskussionen oder der teilnehmenden Beobachtung. Es können in diesen Analysen also nur subjektive Meinungen ausgewertet werden. Eine statistische Auswertung, z. B. durch Häufigkeitsauswertungen, ist nur sehr schwer und eingeschränkt möglich.

Qualitative Marktforschung
Psychologische Marktforschung, mit deren Hilfe im Vergleich zur quantitativen Marktforschung verhaltensbestimmende Motive und Meinungen untersucht werden, deren Untersuchungsergebnisse aber nicht als mathematisch-statistisch repräsentativ angesehen werden können.

Qualitative and Quantitative Costs Per Thousand
Der Tausender Kontakt Preis ist eine Kontaktzahl für die Mediaplanung. Sie ergibt sich aus dem Verhältnis der Werbeträgerkosten x 1.000 zu den effektiv erzielten Werbeträgerkontakten. Hierbei handelt es sich allerdings lediglich um einen rein quantitativen TKP, da die Werbeträger in ihrer Qualität nicht gleichgewichtet sind. Daher muss eine Kontaktgewichtung in die Bewertung miteinbezogen werden um von einem qualitativen TKP sprechen zu können. Beim Medium Internet spricht man bei einem quantitativen TKP über die Kosten pro 1.000 AdViews, bei einem qualitativen TKP über die Kosten pro 1.000 AdClicks.

Qualitativer TKP
Beim TKP unterscheiden wir zwei Untergruppen: den qualitativen und den quantitativen TKP. Dabei ist der qualitative TKP derjenige, der die Kosten für 1.000 AdClicks, also für die wirkliche Aktion des Kunden, widerspiegelt. vergl.: Quantitativer TKP

Qualitatives Interview
Intensivgespräch einer Befragung

Qualitätsabweichung
Soll-Ist-Abweichung in der Produkte-/ Dienstleistungs-Qualität.

Qualitätsmanagement
Versuch durch verschiedenste Verfahren die Qualität von Produkten und Dienstleistungen zu steigern. ISO-Zertifizierungen, TQM (Total Quality Management) und andere Ansätze sollen für einen geregelten Ablauf und nachvollziehbare Produktionsschritte sorgen. Ein Verbesserungsvorschlagswesen und Beschwerdemanagement tun ihr Übriges, um den Kundennutzen permanent und konsequent zu steigern.

Qualitätszirkel
Gruppen aus vier bis acht Mitarbeitern eines Unternehmensbereiches, die freiwillig und regelmäßig zusammenkommen, gemeinsam wichtige Probleme aus dem eigenen Arbeitsbereich aufgreifen und besprechen, Probleme in methodischer Vorgehensweise analysieren und Lösungen vorschlagen.

Quantitative Marktforschung
Ermittlung numerischer Werte über die verschiedenen Arten von Märkten mit Hilfe standardisierter Untersuchungsmethoden, die eine statistische Repräsentanz der Untersuchungsergebnisse gewährleisten. Die quantitative Marktforschung ist abzugrenzen von der qualitativen Marktforschung, die die tiefer liegenden Ursachen des Verbraucherverhaltens offenlegt.

Quantitativer TKP
Der quantitative TKP gibt die Kosten für 1.000 Adimpressions, also 1.000 Sichtkontakte, wieder. Das eine Seite aufgerufen wird heisst aber noch lange nicht, das der Banner auch wahrgenommen wird. Vergl. qualitativer TKP

Quantitatives Interview
Befragung nach vorformuliertem Fragebogen

Quality-Management
Organisations- und Erfassungssystem. Kontrolliert, dass Produkte und Dienstleistungen gesetzten Normen in Qualität und Ausführung entsprechen. Ein Unternehmen mit «QM» in der konsequenten Anwendung, schafft Vertrauen bei seinen Kunden. Qualitätsmanagement kann sich in Form einer Zertifizierung (Eduqua) ausdrücken. Um ein solches Zertifikat zu erlangen, sind bestimmte Normen zu erfüllen, welche Auditoren (Experten) in einem Audit (Kontrolle der QM-Datenerfassung im Betrieb) feststellen.

Quantuplikation
Reichweite in Prozent bei mehrfacher Belegung mehrerer Medien.

QuarkXPress
QuarkXPress ist ein, in der professionellen Druckvorstufe weit verbreitetes Layout Programm, mit dem man komfortabel Ganzseitenlayout unter Einbindung von Texten, Grafiken und Bildern erstellen kann.

Quasipanel
Eine Form des Panels, bei dem die Grundvoraussetzungen für eine Panel-Befragung jedoch nicht gegeben sind (wiederholte Befragung identischer Personenkreise unter gleichen Voraussetzungen). Das Quasipanel besteht aus nur einer Befragung und nutzt dabei Erinnerungsdaten der Befragten sowie deren Zukunftserwartungen um die Veränderungen im Zeitablauf darstellen zu können.

Querformat
Allgemein bezeichnet man die horizontale Seitenausrichtung (die lange Seite verläuft von links nach rechts) als Querformat. Die englische Bezeichnung ist «Landscape».

Querspurverfahren
Frühere Studionorm für magnetische Bildaufzeichnungsverfahren.

 


Quellen: Philip Kotler: Marketing Management / Principles of Marketing; Gilbert A. Churchill: Marketing Research; Richard Kühn: Marketing Management



.
.

xxnoxx_zaehler